Systemisches Effizienz Management

Zielfremdes Handeln entdecken und ausschalten

Die Situation

In unserer divergenten Zeit, wo so viele Änderungen gleichzeitig durch disruptive Business-Modelle, Digitalisierung, Automatisierung, IOT-isierung und KI stattfinden, landet man leicht in einem Hamsterrad ohne es zu merken. Dies gilt für die Führungskräfte genauso wie für ihre Mitarbeiter.

Die Herausforderung

Richtungen verändern sich oft schneller als der Mensch willig und fähig ist sich anzupassen. Die aus diesem Ungleichgewicht entstehenden Stress und Widerstände führen zu Ineffizienzen, zu “Off-Task”-Aktivitäten und Blockaden, die der Arbeit im Weg stehen.

Pius II und Michelangelo

Als Papst Pius II. fragte, wie er so eine schöne Statue Davids aus dem Marmorblock hauen konnte, soll Michelangelo geantwortet haben:

Ich habe alles weggehauen, was nicht David war

Effizienz und Ineffizienz gehen Hand in Hand. In der Erkenntnis dieser Abhängigkeit liegt auch die Lösung des Problems.

Wenn man insgesamt effizienter werden möchte, dann muss man aufhören, als Organisation Ineffizienzen zu produzieren.

Unser Vorgehen

eine präzise Diagnostik der Situation

ein schnelles Ableiten der richtigen Ziele und Maßnahmen

eine stringente operative Umsetzung

Bewertung eines Struktur-Effizienz-Faktors und Identifikation von zielfremden Handeln, am “Auftrag vorbei”-Aktivitäten

Transformation der Frage “was muss man tun?” in “was muss man aufhören zu tun?”, um effizienter zu sein

Fokussierung auf  den Faktor Mensch als Hauptursache für Ineffizienzen in Organisationen

Ihr Nutzen

Schnelligkeit und mehr Resourcen durch Fokusierung auf das Wesentliche

Beherrschung der Komplexität
Ausschalten der Quellen von Ineffizienzen
Optimale Nutzung von Ressourcen
Auflösung von festgefahrenen Zuständen: Krisen, Blockaden, Innovationsstau
Turn-Around von brenzligen Situationen

Transformation Affairs®

Das Portfolio Transformation Affairs® integriert die Perspektiven und die neuesten Erkenntnisse aus der Systemtheorie, Organisationsentwicklung und Psychologie zusammen mit praxisrelevanter Fach und Business-Expertise.